Nach oben

Sie sind hier:  Startseite»News»Allgemeine News

Zwei Familien teilen sich den Vogel



Am 02.04.2017 fand das diesjährige Zugkönigsschießen auf dem Hochstand in Horrem statt.

 
Es fanden sich die Mitglieder der Bundestambourcorps ein, sowie einige Mitglieder der Schützenbruderschaft aus Weiler/Volkhoven und viele Freunde und Familienmitglieder ein.
 
Bei Großartigem Wetter und dem Besten vom Grill, wieder gegrillt von unserem Spitzenteam Wolfgang und Manuel Doll, begannen die ehemaligen Zugkönige den König der Könige auszuschießen. 
Geschossen wurde als erstes auf die vier Pfänder. Hier holte Sonja Reiter den Kopf und den Schweif von der Stange, Manuel Doll den linken Flügel und Markus Trentz den rechten Flügel. König der Könige ist dieses Jahr Sonja Reiter, die mit dem 111. Schuss den Vogel von der Stange holte.
 
Nach diesem Ereignis fand das Gästeschießen statt. Hier holte sich ein alter Freund des Vereins Frank Schulze den Pokal nach dem 84. Schuss.
 
Als nächstes Stand der Wettbewerb für die Jugend auf dem Programm, die nicht auf den Zugvogel schießen dürfen und daher mit einen Pfeilewerfenwettbewerb ihren Herrscher suchen. Nach einem Kopf an Kopf Rennen konnte sich Anna Lena Ruef mit sieben geplatzten Ballons vor Svenja Reiter und Maximilian Braun mit jeweils 6 geplatzten Ballons in der dritten Runde durchsetzen.
 
Der nächste Vogel wurde am Schießstand hochgezogen und langsam wurde es spannend.
 
Die Pfänder wurden in der bekannten Reihenfolge geschossen.
 
Linker Flügel: Manuel Doll
Rechter Flügel: Verena Doll
Kopf: Siegfried Weigl
Schweif: Marina Weigl
 
Nach den Pfändern sollte der Vogel dann vollständig fallen.
 
Hier sollte sich (mal wieder) ein ehemaliger König durchsetzen. und somit fällt die Königwürde zum zweiten mal nach 2014 an Christoph Jansen, der den Vogel nach einem spannenden Kampf mit dem 134. Schuss von der Stange holte.
 
Somit ist der Vogel unter Marina und Siegfreid Weigl sowie Manuel und Verena Doll und Christoph Jansen (Cousin von Verena Doll) unter zwei Familien aufgeteilt worden.
 
Zum Abschluss des Nachmittags gab es noch Ehrungen. Hier wurde Bodo Schlangen für seine zehnjährige Mitgliedschaft geehrt. weiterhin waren die Jubilare Marina Weigl für 20 Jahre und Alexandra Weigl für 30 Jahre.
 
Die Würdenträger wurden dann dieses Jahr nicht mit ihren Ketten ausgestatten (normalerweise für Zugkönig, König der Könige, linker und rechter Flügel bei König der Könige, sowie Schülerprinz) da diese noch bis zum 03.05.2017 in der Sonderausstellung im Worringer Heimatarchiv ausliegen, so wurden die Könige und die Prinzessin mit selber gebastelten Ketten ausgestattet (bei der Prinzessin sogar essbar). Wie die Ketten aussehen sehr ihr am besten auf dem Bild zum Artikel. Zum ersten Schützenfest werden dann aber wieder die Originalketten an den entsprechenden Hälsen Hängen.
 
Nachdem das Fass dann seine letzten Tropfen hergegeben hatte, fand sich der Vorstand wieder traditionell zusammen um die Reste des Festes wegzuräumen.
 
Der dank geht wie in den letzten Jahren wieder an die Schützen aus Horrem, die uns den Schießstand zur Verfügung gestellt haben.



 

Geschrieben von: Vispillo am 19.04.2017   |  Wertung:  

 

 

Bewerten
     
 Kundenlogin +


»  Passwort vergessen
Suche
Newsletter
E-Mail Adresse angeben


Bereiche



Format
Statistik







Drucken | Powered by Koobi:CMS 7.72 © Bitskin® Webdesign | Impressum | Lesezeichen / Weitersagen