Nach oben

Sie sind hier:  Startseite»Links»Tambourcorps

Die Dürwisser Jonge

Aus einem Thekengespräch im Jahre 1980: "E Trömmelche, e Flötsche on dan jo me Fastelovend!" - schon waren 7-8 Mann zusammen und das "Panikorchester" war geboren. Im Jahre 1985 wurde das "Panikorchester" Mitglied der KG Narrengarde Dürwiß und die Umbenennung zum 'Trommler- & Pfeiffercorps "Die Dürwisser Jonge"' erfolgte. Mittlerweile nahmen 18 Mann das Unternehmen "Trommelcorps" unter Korpsführer Matthias Nelles in Angriff.
Immer mehr Kinder und Jugendliche kamen hinzu und fragten, ob sie mitspielen dürften. Gerne wurden sie aufgenommen.
Die neue, junge Fraktion hat sich in den letzten Jahren immer weiter vermehrt und bildet heutzutage einen Großteil des Regimentsspielmannszuges. Unter der Leitung vom Korpsführergespann Michael Gehlen / Christoph Nier hat sich der Verein musikalisch weiterhin verbessert. Lieder wie der Kölner "Rote Funken Marsch" gehören heute genauso zum Repertoire wie die traditionellen Lieder "Laridah" oder "Der schmucke Prinz".
Im Juni 2009 hat sich unser Korpsführer-Gespann im Zuge der Neuwahlen komplett geändert. Wir haben jetzt einen leitenden Korpsführer (Kevin Bathke) sowie je einen Ausbilder für die Trommeln (Oliver Arnolds) und für die Flöten (David Kappes).
Ob auf der Bühne oder bei den Proben, "Die Dürwisser Jonge" sind eine eingeschworene Gemeinschaft. Zeitgemäß werden seit der Session 2000/2001 auch Mädchen und Frauen aufgenommen. Gefördert durch zahlreiche Probewochenenden wachsen die 'Alten' sowie die 'Neuen' richtig zusammen und erscheinen motiviert zu allen Auftritten, die überregional, aber natürlich auch in den 'eigenen vier Wänden', in der Dürwisser Festhalle, stattfinden.



Eingetragen am: 26.01.2010 von Manuel
Bewerten
     
 Kundenlogin +


»  Passwort vergessen
Suche
Newsletter
E-Mail Adresse angeben


Bereiche



Format
Statistik







Drucken | Powered by Koobi:CMS 7.72 © Bitskin® Webdesign | Impressum | Lesezeichen / Weitersagen