Nach oben

Sie sind hier:  Startseite»Das Corps

Das Corps

1982


1982 im Fronhof noch in der Uniform der Großen KG

 

Verein und Familie

 

Im Gegensatz zu einem Sportverein oder Karnevalsverein nimmt die Mitgliedschaft im Tambourcorps wesentlich mehr Zeit in Anspruch. Allein schon die Tatsache, dass jede Woche geprobt werden muss, wird ein Großteil der Freizeit in Anspruch genommen. 

Geprobt wird bei uns jeden Donnerstag ab 18:00 Uhr mit allen zusammen unter der Leitung unserer Tambourmajore im Vereinshaus in Worringen. Für die Einzelproben haben wir Ausbilder aus den eigenen Reihen. Sie bringen den Flötisten und Trommlern privat bei Vereinsmitgliedern bzw. deren Familien zu Hause die Fertigkeiten bei. Zusätzlich müssen die Spieler zu Hause weiterüben, da gerade am Anfang der Mitgliedschaft ein großes Repertoire an zu übenden Stücken ins Haus steht.

1987


Das Tambourcorps 1987

1992


1992 im Fronhof in unser heutigen Uniform.

 

Zusätzlich zu dem Musikalischen kommt hinzu, dass das optische Bild auch stimmen muss. Das heißt, es kommen zusätzliche Proben auf einen zu. Bei diesen Proben wird der Marschschritt geübt, ebenso das Verfahren bei den Paraden, die wir in Longerich und Pesch spielen müssen.

Den Erfolg der Proben sieht man dann bei den Auftritten, die zu den Proben noch hinzukommen. Während im Sommer die Leute am Baggersee oder im Schwimmbad liegen, marschiert das Tambourcorps bei Sonne und Regen auf der Straße anlässlich von Schützenfesten im Kölner Gebiet. 

Somit ist eine Mitgliedschaft in unserem, wie in jedem anderen Tambourcorps eine Beschäftigung, die einen das ganze Jahr über auf Trab hält, mit bis zu 50 Auftritten im Laufe des Jahres, zusätzlich zu den Proben und Versammlungen.

Ich möchte mich an dieser Stelle bei all den Ehefrauen, Freundinnen und Eltern bedanken, die unsere Mitglieder im Laufe eines Jahres mit dem Tambourcorps teilen müssen. Man kann das Engagement jedes einzelnen gar nicht hoch genug anrechnen, und wir freuen uns jedes Mal auf ein neues Mitglied, welches dies alles auf sich nimmt, und Spaß am Musizieren im Tambourcorps hat.

1997


Das Tambourcorps 1997 mit Zugkönig Maik I.

2003


Das Tambourcorps 2003 am Tanzbrunnen in Köln.






 Kundenlogin +


»  Passwort vergessen
Suche
Newsletter
E-Mail Adresse angeben


Bereiche



Format
Statistik







Drucken | Powered by Koobi:CMS 7.72 © Bitskin® Webdesign | Impressum | Lesezeichen / Weitersagen